vergrößernverkleinern
Adidas Eurocamp - Day Two
Paul Zipser vom FC Bayern München wurde von den Chicago Bulls im NBA-Draft gepickt © Getty Images

Die Bulls wählen Paul Zipser mit dem 48. Pick in der zweiten Runde des NBA-Drafts 2016 aus. Für Bayerns Small Forward könnte ein Traum in Erfüllung gehen.

Paul Zipser ist seinem Traum vom Wechsel in die NBA einen gewaltigen Schritt näher gekommen: 

Die Chicago Bulls sicherten sich mit dem 48. Pick in der zweiten Runde des NBA-Drafts die Rechte an Bayern Münchens Small Forward. Ob er sofort in die NBA wechselt, ist allerdings noch unklar, da Picks in der zweiten Runde keinen garantierten Vertrag haben.

Wie der Draft Express berichtet, wird ein Wechsel aber wohl zustande kommen. Demnach soll er zunächst am Training der Bulls teilnehmen.

"Paul Zipser ist sehr talentiert. Er ist groß und athletisch", sagte General Manager Gar Forman über den 22-Jährigen. "Wir sind begeistert, dass wir ihn mit dem 48. Pick bekommen konnten."

Zipser hat bei Bayern München noch einen Vertrag bis 2017, eine Ausstiegsklausel erlaubt ihm indes, umgehend in die NBA zu wechseln.

Österreicher Pöltl nach Toronto

Auch die NBA-Fans ind Österreich dürfen sich freuen: "Alpen-Nowitzki" Jakob Pöltl wurde in den Top Ten gedraftet.

Video

An neunter Stelle griffen die Toronto Raptors zu und sicherten sich die Dienste des Centers.

An Nummer eins wurde wie erwartet Ben Simmons von den Philadelphia 76ers gewählt. Brandon Ingram ging an zweiter Stelle zu den Los Angeles Lakers.

Shotblocker für Nowitzki

Die Dallas Mavericks von Dirk Nowitzki durften erst in der zweiten Runde zugreifen (ihren Erstrundenpick hatten sie in der vorletzten Saison für Rajon Rondo nach Boston getauscht), sicherten sich dort aber mit Center A.J. Hammons einen brauchbaren Spieler.

Der Big Man gilt als guter Verteidiger und Shotblocker. Als solcher würde er, wenn er in der NBA direkt liefern kann, gut neben Dirk Nowitzki passen. Der Deutsche ist zwar aus seinem Vertrag ausgestiegen, es wird aber erwartet, dass er erneut bei den Mavs unterschreiben wird.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel