vergrößernverkleinern
FC Bayern Muenchen v MHP RIESEN Ludwigsburg - Beko BBL
Paul Zipser spielt ab der kommenden Saison für die Chicago Bulls in der NBA © Getty Images

Paul Zipser bedauert, dass er nicht für die Chicago Bulls in der Summer League spielen konnte. Einige Formalien hatten den Noch-Bayern-Spieler davon abgehalten.

Basketball-Nationalspieler Paul Zipser bedauert, dass er nicht für die Chicago Bulls in der Summer League der NBA spielen konnte.

"Es hat eigentlich bereits festgestanden, dass ich Summer League spiele. Wegen ein paar bürokratischen Sachen hat das aber dann nicht geklappt", sagte der Flügelspieler des FC Bayern bei einer Presserunde in München.

Dabei hätte Zipser, der ab der kommenden Saison für die Bulls spielen wird, gerne einmal eine erste Kostprobe vom Niveau der NBA bekommen.

"Ich hätte sehr gerne gespielt, weil das für mich persönlich eine gute Vorbereitung gewesen wäre. Das Niveau dort drüben ist gut und man lernt auf dem Court, was in der NBA so stattfindet", sagte Zipser.

Der 22-Jährige wird nun stattdessen mit dem DBB-Team einen Lehrgang und die anschließende EM-Qualifikation (31. August bis 17 September) absolvieren.

Ein, zwei Tage nach der Qualifikation will Zipser dann aber nach Chicago reisen, um sich auf seine erste NBA-Saison vorzubereiten.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel