vergrößernverkleinern
Tim Duncan wurde 1997 an Position eins von den San Antonio Spurs gedraftet
Tim Duncan wurde 1997 an Position eins von den San Antonio Spurs gedraftet © Getty Images

Einer der besten Power Forwards aller Zeiten hört auf. Nach 19 Jahren bei den Spurs beendet Tim Duncan seine Karriere. Nowitzki und Co. zollen ihm Respekt.

Der fünfmalige NBA-Champion Tim Duncan hat seine Karriere nach 19 Jahren beendet.

Das gab der 40-Jährige am Montag bekannt.

Duncan hat seine gesamte NBA-Laufbahn bei den San Antonio Spurs verbracht, 1999, 2003, 2005, 2007 und zuletzt 2014 gewann der 15-malige All-Star mit den Texanern den Titel.

"Neunzehn Spielzeiten, fünf Ringe, ein Team", twitterten die Spurs: "Danke für alles." 

Der Argentinier Manu Ginobili, der seit 2002 mit Duncan für die Spurs spielte, erklärte: "Auch wenn ich wusste, dass es irgendwann so kommen würde, bin ich von der Neuigkeit immer noch bewegt. Es war eine riesige Ehre, mit ihm 14 Jahre Seite an Seite gespielt zu haben."

Superstar Kobe Bryant, der seine Karriere nach 20 Jahren in der NBA und bei den Los Angeles Lakers im Frühjahr beendet hatte, twitterte: "Congrats TD #19yrs #GoSpursGo".

Auch Dirk Nowitzki meldete sich auf Twitter zu Wort: "Timmy D. Sag, dass das nicht wahr ist. Bester Power Forward aller Zeiten."

Die Spurs hatten den auf den Amerikanischen Jungferninseln geborenen Duncan 1997 an Position eins gedraftet. 2003 und 2005 wurde der Big Man (2,11 m) als wertvollster Spieler (MVP) der NBA-Finals ausgezeichnet.

Mit dem US-Nationalteam holte Duncan 2004 in Athen Olympia-Bronze.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel