vergrößernverkleinern
Draymond Green wurde mit den Golden State Warriors Vizemeister
Draymond Green wurde mit den Golden State Warriors Vizemeister © Getty Images

Draymond Green ist eine peinliche Panne unterlaufen. Er will bei Snapchat ein obszönes Foto als private Nachricht senden, wählt aber die falsche Funktion aus.

Draymond Green von den Golden State Warriors hat mal wieder abseits des Feldes für Aufsehen gesorgt. Dem NBA-Star, der sich aktuell mit den USA auf die Olympischen Spiele in Rio vorbereitet, unterlief eine peinliche Panne.

Green wollte auf Snapchat - aus welchen Gründen auch immer - ein Penis-Bild in einem privaten Chat verschicken. Offenbar war Green dabei in Gedanken versunken und stellte das Bild in seine "Geschichte". Während ein Bild bei Snapchat normalerweise nach wenigen Sekunden verschwindet, bleibt ein Foto mit der Story-Funktion für 24 Stunden sichtbar - für jeden.

"Ich habe wohl den falschen Knopf gedrückt. Das ist beschissen. Das war für eine private Nachricht bestimmt", sagte Green, der sich für den Vorfall entschuldigte: "Das war definitiv nicht das, was ich vorhatte."

Nach zehn Minuten wurde das Foto wieder gelöscht. "Wir sind nur einen Klick davon entfernt, etwas an falscher Stelle in die Welt zu setzen. Darunter habe ich heute gelitten", ergänzte Green.

Kurz nach der Aktion hatte Green zunächst getwittert, er sei gehackt geworden. Dass ihm das kaum jemand abnehmen würde, war ihm aber offenbar schnell bewusst.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel