vergrößernverkleinern
2016 US Open - Day 9
Shaquille O'Neal zieht in die Hall of Fame der NBA ein © Getty Images

Der vierfache NBA-Champion Shaquille O'Neal wird in die Hall of Fame der NBA berufen. Mit ihm ziehen Allen Iverson und Yao Ming in die Ruhemshalle.

Die früheren NBA-Ikonen Shaquille O'Neal, Yao Ming und Allen Iverson werden am Freitag in die Basketball Hall of Fame aufgenommen.

Neben ihnen wird diese Ehre außerdem sieben weiteren Größen des Sports zuteil. Unter anderem werden auch die viermalige NBA-Gewinnerin Sheryl Swoopes, Schiedsrichter Darrell Garretson und der Trainer der Michigan State Universität, Tom Izzo, geehrt.

O'Neal gewann vier Titel

Superstar O'Neal spielte während seiner 19 Jahre andauernden Karriere für sechs verschiedene Teams. Er gewann vier NBA-Titel, drei davon mit den Los Angeles Lakers, einen mit Miami. 1996 wurde er in Atlanta mit den USA Olympiasieger.

Mit 28.596 Punkten steht er in der ewigen NBA-Rangliste der besten Werfer auf Platz sieben.

"Ich kann dem Komitee nicht genug danken. Das ist das erste Mal, dass ich mich klein fühle, wenn ich die Fotos hier in der Hall of Fame sehe", sagte der Chinese Yao, der seine Karriere 2011 beendet hatte. Mit 2,29 Meter wird der Ex-Spieler der Houston Rockets der bisher größte Hall of Famer. 

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel