vergrößernverkleinern
San Antonio Spurs v Golden State Warriors
Tony Parker (l.) tritt mit seinen Spurs zum Auftakt bei Steph Currys Warriors an © Getty Images

In der Nacht auf Mittwoch startet die neue NBA-Saison. Wer sind die Favoriten? Wie sind die Chancen der Deutschen? Und wann überträgt SPORT1 US? Die wichtigsten Fakten.

Curry, Nowitzki und Co. legen wieder los: In der Nacht auf Mittwoch startet die NBA in ihre 71. Saison.

SPORT1 überträgt bis zu 120 Spiele LIVE im TV auf SPORT1 US. In der Regular Season zeigt SPORT1 drei Spiele pro Woche, in den Playoffs in der Regel vier.

Los geht es mit dem Match des Vizemeisters Golden State Warriors gegen die San Antonio Spurs (Mi., 5.30 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 US).

Neben diversen Live-Spielen gibt es auch das wöchentliche Magazin NBA Action auf SPORT1 US zu sehen. Die nächste Ausgabe steht am kommenden Freitag, 28. Oktober, ab 18.10 Uhr auf dem Programm.

SPORT1 beantwortet die wichtigsten Fragen zum Saisonauftakt.

- Welche Deutschen spielen in der NBA?

In dieser Saison stehen drei deutsche Profis in der NBA unter Vertrag. Neben Superstar Dirk Nowitzki von den Dallas Mavericks sind dies Dennis Schröder (Atlanta Hawks) und Rookie Paul Zipser (Chicago Bulls). Nationalspieler Tibor Pleiß konnte sich in der vergangenen Saison bei den Utah Jazz nicht durchsetzen und spielt in dieser Saison bei Galatasaray Istanbul in der Türkei.

- Wer sind die Titelfavoriten?

Die Golden State Warriors. Nach der Verpflichtung von Kevin Durant, der von Oklahoma City Thunder nach Kalifornien kam, gilt der Vizemeister als haushoher Favorit auf die Meisterschaft. Zweifelsohne wird Durant gemeinsam mit den Superstars Stephen Curry und Klay Thompson die beste Offensive der Liga bilden. Meister Cleveland Cavaliers um LeBron James dürfte jedoch erneut versuchen, den Warriors das Leben schwer zu machen.

- Wie sind die Aussichten für Nowitzki und die Mavericks?

Einen zweiten Titel wird es für den 38-jährigen Nowitzki ziemlich sicher auch in dieser Saison nicht geben. Dallas, Meister von 2011, geht als Außenseiter in die Saison und hat sich den Einzug in die Playoffs zum Ziel gesetzt. Nach 2011 schieden die Texaner dort immer in der erste Runde aus. In seiner voraussichtlich vorletzten Saison will Nowitzki gerne weiterkommen, andere Superstars hat er bei dieser Mission jedoch nicht an seiner Seite.

- Worum geht es für Dennis Schröder?

Der 23-Jährige hat beste Voraussetzungen, in seiner vierten Saison den großen Durchbruch zu schaffen. Schröder geht erstmals als Starter auf der Point-Guard-Position in die Spielzeit, nachdem Jeff Teague nach Indiana gewechselt ist. Schröder verzichtete im Sommer auf Einsätze im Nationalteam, um bestens vorbereitet zu sein. Für den Aufbauspieler geht es in den kommenden Monaten auch um einen neuen Vertrag.

- Wer sind die Superstars?

Neben Kevin Durant und Stephen Curry (beide Golden State Warriors) werden die Blicke vor allem auf den dreimaligen Final-MVP LeBron James von Meister Cleveland Cavaliers gerichtet sein. Traditionell im Fokus stehen unter anderem auch Chris Paul von den Los Angeles Clippers oder Dwyane Wade, der nach seinem Wechsel aus Miami vor seiner ersten Saison bei den Bulls in seiner Heimatstadt Chicago steht. Der frühere MVP Derrick Rose trägt zudem erstmals das Trikot der New York Knicks.

- Wer fehlt?

Einige Helden der vergangenen Jahrzehnte haben ihre Schuhe im Sommer an den Nagel gehangen. Neben Kobe Bryant (Los Angeles Lakers) werden auch Tim Duncan (San Antonio Spurs) und Kevin Garnett (Minnesota Timberwolves) nicht mehr auf dem Parkett stehen. Das Trio prägte jeweils nicht nur den eigenen Klub, sondern eine ganze Generation.

- Und wann überträgt SPORT1 US?

 Die kommenden NBA-Sendezeiten im Oktober und November im Überblick
Die kommenden NBA-Sendezeiten im Oktober und November im Überblick © SPORT1 US

Wie in der vergangenen Saison zeigt SPORT1 US in der Regel drei Topspiele wöchentlich live. Los geht's - nach dem ersten MLB-Spiel der World Series - mit einem Live-Einstieg in die Partie von Kevin Durants Warriors gegen den fünfmaligen Champion San Antonio Spurs (Mi., 5.30 Uhr live im TV auf SPORT1 US).

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel