vergrößernverkleinern
Paul Pierce begann seine NBA-Karriere bei den Boston Celtics © Getty Images

Paul Pierce kehrt zurück zu den Boston Celtics. Nach seinem Karriereende will der 34-Jährige noch einmal das grüne Trikot überstreifen - wenn auch nur kurz.

Paul Pierce will vor seinem Karriereende noch einmal Spieler der Boston Celtics sein. Der 34-Jährige wird seine aktive Laufbahn nach der kommenden Saison bei den Los Angeles Clippers beenden. Im Anschluss plant er, in Boston einen Eintagesvertrag zu unterschreiben.

Sein ehemaliger Celtics- und jetziger Clippers-Coach Doc Rivers sprach mit Bostons Verantwortlichen über einen entsprechenden Deal.

"Ich würde das sehr gerne machen", bestätigte Pierce beim SiriusXM NBA Radio. "Ich denke, ich werde immer als Celtic in Erinnerung bleiben. Meine erfolgreichste und beste Zeit war als Spieler der Boston Celtics. Ich schulde es den Fans und mir selbst, dieses Trikot ein letztes Mal anzuziehen. Dann kann ich aufhören und sagen 'ich beendete meine Karriere als Boston Celtic'."

Bostons aktueller Trainer Brad Stevens wusste derweil von keinen konkreten Plänen, würdigte aber die Leistungen des zehnmaligen All-Stars: "Er ist ein besonderer Celtic, dessen Nummer unter das Hallendach gehängt wird."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel