vergrößernverkleinern
Derrick Rose kam auf elf Assists
Derrick Rose kam auf elf Assists © Getty Images

Derrick Rose zeigt ausgerechnet bei der Rückkehr nach Chicago seine beste Saisonleistung und trotzt Buhrufen. Auch Teamkollege Noah glänzt im neuen Dress.

Derrick Rose und Joakim Noah haben eine erfolgreiche Rückkehr nach Chicago gefeiert. Die Neuzugänge der New York Knicks gewannen mit ihrem neuen Team an alter Wirkungsstätte bei den Bulls mit 117:104 (56:55).

Rose glänzte dabei mit 15 Punkten, sieben Rebounds und für ihn überraschenden elf Assists. Noah kam auf 16 Zähler, neun Abpraller und vier Vorlagen (Die NBA LIVE im TV auf SPORT1 US ).

Bester Werfer war Kristaps Porzingis. Das Supertalent hatte zwei Tage zuvor nur vier Würfe bekommen, was Kritik mit sich gezogen hatte. Nun trumpfte der Lette mit 27 Zählern auf und verwandelte dabei zehn von 15 Versuchen. Mit Carmelo Anthony (25 Zähler) und Courtney Lee (17) überzeugten auch die weiteren Akteure der ersten Fünf.

Bei Chicago drehte Dwyane Wade die Zeit zurück. Der im Sommer zu den Bulls gestoßene Veteran explodierte zu 35 Punkten und zehn Rebounds. An seiner Seite war auch Jimmy Butler (26/5) kaum zu stoppen. Paul Zipser durfte erneut nicht aufs Feld und wartet auf seinen dritten Saisoneinsatz.

Rose hatte von 2008 bis 2016 seine Sneaker für Chicago geschnürt, Noah war von 2007 bis 2016 ein Bulle. "Wenn man eine Organisation verlässt und zurückkehrt, will man gut abschneiden. Sie wollen gewinnen und gut spielen. Das liegt in der Natur der Sache", zeigte sich Wade nicht sonderlich überrascht von den besonders motivierten Gegnern (Die Tabellen der NBA).

Die Rückkehr beeinhaltete neben einem Videotribut und Beifall auch einige Buhrufe. "Es hat einfach Spaß gemacht", sagte Rose: "Ich mag es, wenn die Fans sich reinsteigern. Ich wusste, dass es Geschrei und Buhrufe gibt."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel