vergrößernverkleinern
Michael Jordan of the Chicago Bulls celebrates 14
Michael Jordan wird von US-Präsident Barack Obama ausgezeichnet © Getty Images

Barack Obama würdigt 21 Persönlichkeiten mit der höchsten zivilen Auszeichnung der USA. Neben Tom Hanks und Diana Ross werden auch zwei Ex-Basketballer geehrt.

Die Basketball-Legenden Michael Jordan (53) und Kareem Abdul-Jabbar (69) werden vom scheidenden US-Präsidenten Barack Obama mit der Freiheitsmedaille des Präsidenten ausgezeichnet.

Sie ist die höchste zivile Auszeichnung der Vereinigten Staaten und wird denjenigen verliehen, die einen "besonders verdienstvollen Beitrag zu nationalen Interessen der Vereinigten Staaten, zu Weltfrieden, zu kulturellen oder anderen bedeutenden öffentlichen oder privaten Bemühungen" geleistet haben.

Neben den beiden Sportlern erhalten 19 weitere Personen die Auszeichnung, darunter Schauspieler Tom Hanks, die Sängerin Diana Ross und das Ehepaar Bill und Melinda Gates. Die Verleihung findet am 22. November im Weißen Haus statt.

Abdul-Jabbar spielte von 1969 bis 1989 in der NBA und führt bis heute die Punkterangliste mit 38.387 Zählern an. Jordan liegt mit 32.292 Punkten auf Rang vier.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel