vergrößernverkleinern
New Orleans Pelicans v Atlanta Hawks
Dennis Schröder erlebte einen schwachen Abend im Madison Square Garden © Getty Images

Die Atlanta Hawks verlieren im Madison Square Garden gegen die New York Knicks. Spielmacher Dennis Schröder ist dabei völlig von der Rolle und wird vom Coach abgestraft.

Dennis Schröder hat in der NBA seine bislang mit Abstand schwächste Saisonleistung gezeigt und mit den Atlanta Hawks die zweite Niederlage in Folge kassiert.

Im Madison Square Garden unterlagen die Gäste den New York Knicks verdient 94:104 (41:46) (Die NBA LIVE im TV auf SPORT1 US).

Schröder völlig von der Rolle

Schröder zeigte dabei eine desaströse Leistung und kam in 21 Minuten Einsatzzeit nur auf einen Punkt sowie drei Assists. Der Braunschweiger setzte dabei alle acht Würfe aus dem Feld vorbei und leiste sich drei Turnover.

Coach Mike Budenholzer strafte Schröder entsprechend ab und ließ ihn die letzten 17 Minuten von der Bank aus verfolgen. Nach der Partie nahm er ihn aber in Schutz. "Dennis hat in dieser Saison bislang großartig gespielt", sagte Budenholzer.

Die Highlights der NBA im Video auf SPORT1.de

Auch Paul Millsap stellte sich hinter Schröder: "Es war nicht Dennis' Schuld. Alle haben einmal Probleme, wir machen 82 Spiele. Wenn so etwas passiert, müssen wir anderen besser sein." 

Schröders Ersatz, der Ex-Münchner Malcolm Delaney kam auf sieben Punkte und vier Rebounds.

Anthony ist Topscorer

Die Hawks hatten erst am Freitag 96:100 bei den Charlotte Hornets verloren, mit neun Siegen und jetzt vier Niederlagen ist die Mannschaft von Trainer Mike Budenholzer weiter Tabellenzweiter in Osten.

Bester Werfer der Knicks war Superstar Carmelo Anthony mit 31 Punkten, als Topscorer bei Atlanta verbuchte Paul Millsap 19 Zähler. Neben Millsap überzeugte bei den Hawks auch Dwight Howard mit 18 Punkten und 18 Rebounds.

Für die Hawks geht es am Dienstag mit einem Heimspiel gegen die New Orleans Pelicans weiter.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel