Video

Die Los Angeles Clippers schlagen OKC und bleiben das aktuell beste Team der Liga. Russell Westbrook vergibt in den Schlusssekunden den Sieg für die Gastgeber.

Russell Westbrook hat mit den Oklahoma City Thunder die dritte Saisonniederlage kassiert. Im Spitzenspiel der NBA gegen die Los Angeles Clippers musste sich OKC mit 108:110 (50:50) geschlagen geben.

Westbrook erzielte 29 Punkte, 14 Rebounds und neun Assists, verwandelte aber nur neun von 25 Würfen. Der Spielmacher setzte auch den möglichen Gamewinner daneben. Zehn Sekunden waren noch zu spielen, als Westbrook den Ball erhielt. Er dribbelte vor, nahm aber einen schwierigen Dreier, anstatt auf den Ausgleich zu gehen (Die NBA LIVE im TV auf SPORT1 US).

Die Clippers feierten ihren achten Sieg im neunten Spiel und verbesserten damit den besten Start der Franchise-Geschichte. Zudem haben sie die beste Bilanz der Liga inne. Blake Griffin war mit 25 Punkten bester Werfer, Chris Paul kam auf 17 Zähler und zehn Assists.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel