vergrößernverkleinern
Dirk Nowitzki
Dirk Nowitzki gelang sogar ein Dunk gegen die Phoenix Suns © Getty Images

Die Dallas Mavericks gewinnen das Kellerduell gegen die Phoenix Suns. Dirk Nowitzki zeigt beim Gastspiel in Mexiko eine passable Leistung und überrascht mit einem Dunk.

Dirk Nowitzki hat beim NBA-Gastspiel in Mexiko City mit seinen Dallas Mavericks das Kellerduell gegen die Phoenix Suns gewonnen und den letzten Platz im Westen verlassen.

Der Meister von 2011 setzte sich 113:108 durch und steht nun wie der Gegner bei zwölf Siegen und 27 Niederlagen (Die Tabellen der NBA)

Nowitzki, der wie zuletzt bereits mehrfach auf der ungewohnten Center-Position ran musste, kam auf 18 Punkte und sechs Rebounds.

Neues NBA-Magazin: Fastbreak - Dein NBA Week Pass

Besonders bemerkenswert: Der 38-Jährige zeigte sogar einen Dunk, was bei ihm nun wirklich alles als häufig vorkommt.

"Es war ein großartiger Sieg, und wir hatten eine großartige Zeit in Mexiko. Adios", teilte Nowitzki (38) nach dem Erfolg in einer Videobotschaft mit. 

Topscorer der Mavericks war Deron Williams mit 23 Punkten und 15 Assists.

Bei den Phoenix Suns ragte Devin Booker heraus, der 39 Punkte erzielte und dabei 14 von 20 Versuchen aus dem Feld traf. Unter dem Brett räumte Tyson Chandler auf, der sich 19 Rebounds schnappte.

Beim vierten regulären Saisonspiel der NBA in Mexiko beendete Dallas nach drei aufeinanderfolgenden Niederlagen seine Negativserie.

Weiter geht es am Sonntag mit einem Heimspiel gegen die Minnesota Timberwolves  (Ergebnisse und Spielplan).

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel