vergrößernverkleinern
LeBron James unterlief der spielentscheidende Fehler gegen die Hawks © Getty Images

Der aktuelle NBA-Champion kassiert eine weitere bittere Niederlage. Gegen San Antonio führt ein Ballverlust von Superstar LeBron James zu Leonards entscheidenden Dunk.

Die Cleveland Cavaliers haben eine bittere Niederlage hinnehmen müssen.

Der aktuelle NBA-Champion verlor zu Hause gegen die San Antonio Spurs mit 115:118 nach Verlängerung. (Ergebnisse und Spielplan)

Auch ein Missgeschick von Superstar LeBron James war mitentscheidend für die Niederlage der Cavaliers.

24 Sekunden vor dem Ende leistete er sich seinen siebten Turnover im Spiel. Er konnte danach zwar noch einen Sprungball erkämpfen. Doch anschließend tippte Kevin Love den Ball beim Versuch, ihn aus im Spiel zu halten, zu Kawhi Leonard. (Die NBA LIVE im TV auf SPORT1 US).

Der zog anschließend davon und machte den Sieg der Spurs mit einem krachenden Dunking perfekt.

"Wir haben es vermasselt", sagte James anschließend. "Unser Coach hatte uns den Spielzug in der Auszeit vorgegeben, doch wir haben ihn nicht richtig umgesetzt." 

(Alle Highlights aus der NBA gibt es ab sofort wöchentlich in "Fastbreak - Dein NBA Week Pass". Das einzige NBA-Magazin im deutschen Fernsehen. Jeden Donnerstag um 23:30 Uhr im TV auf SPORT1.)

Nicht nur wegen dieser entscheidenden Aktion war Leonard der Mann des Spiels. In  46 Minuten steuerte der Small Forward 41 Punkte zum Sieg der Gäste bei.

James und Kyrie Irving kamen auf Seiten der Cavs zu jeweils 29 Punkten. James hätte die Partie noch in der regulären Spielzeit entscheiden können. Doch er verfehlte in der letzten Sekunde den Dreier 

Trotz der fünften Niederlage in den letzten zehn Spielen bleiben die Cavaliers an der Spitze der Eastern Conference.

Die Spurs behaupteten mit dem dritten Sieg in Folge Platz zwei im Westen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel