vergrößernverkleinern
Für Russell Westbrook war es bereits das 16. Triple-Double der Saison © Getty Images

Russell Westbrook erzielt in Windeseile sein 16. Triple-Double. Beim Sieg seiner Oklahoma City Thunder verpasst der Superstar nur knapp einen 61 Jahre alten NBA-Rekord.

Mit dem schnellsten Triple-Double seit 61 Jahren hat Russell Westbrook von den Oklahoma City Thunder in der NBA an Silvester für Schlagzeilen gesorgt.

Der Olympiasieger von 2012 hatte beim 114:88-Erfolg gegen die Los Angeles Clippers schon nach 19 Minuten zweistellige Werte für Punkte, Rebounds und Zuspiele erreicht und kam bei seinem 16. Triple-Double der laufenden Saison schließlich auf 17 Zähler, zwölf Rebounds und 14 Vorlagen (Die NBA LIVE im TV auf SPORT1 US).

Schneller als Westbrook war in dieser Statistik lediglich Jim Tucker (Syracuse) 1955 bereits nach 17 Minuten. Zuletzt war 1997 einem NBA-Spieler ein Triple-Double schon in der ersten Halbzeit gelungen.

Gegen ersatzgeschwächte Clippers, bei denen mit Chris Paul und Blake Griffin zwei Leistungsträger fehlten, war der Arbeitstag für Westbrook bereits nach 28 Minuten zu Ende.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel