Video

Der Meister hat bei seinem ersten Playoff-Spiel große Probleme mit den Indiana Pacers. Pacers-Star Paul George beschwert sich über den letzten Wurf eines Teamkollegen.

Die Cleveland Cavaliers haben im ersten Spiel der NBA-Playoffs (LIVE im TV auf SPORT1 US und im LIVESTREAM sowie im LIVESTREAM auf DAZN) nur mit viel Mühe einen Fehlstart abgewendet. 

Der Titelverteidiger setzte sich in eigener Halle zum Auftakt der best-of-seven-Serie gegen die Indiana Pacers mit 109:108 (66:59) durch (Spielplan und Ergebnisse der NBA-Playoffs im Überblick).

Pacers verpassen entscheidenden Wurf

Dabei verpassten die Pacers den entscheidenden Wurf zum Sieg kurz vor Schluss: Mit noch zehn Sekunden auf der Uhr wollte Indiana seinem Star Paul George den letzten Wurf ermöglichen, doch dieser wurde von Cavs-Superstar LeBron James und JR Smith gedeckt. So erhielt CJ Miles den Ball, der allerdings verwarf.

George beharrte anschließend darauf, dass er den Ball hätte zurückbekommen müssen. "Ich habe mit CJ darüber geredet. In solchen Situationen muss ich denn letzten Wurf bekommen. CJ hat ihn aber selbst genommen", beschwerte sich der Small Forward. "Ich bin zufrieden, wenn meine Jungs Würfe nehme. Das ist nicht der Punkt. Aber in dieser Situation brauche ich den Ball."

Meinungsverschiedenheit zwischen George und Miles

Miles entschuldigte sich jedoch nicht. "Wir wollten, dass Paul den Ball bekommt, um den entscheidenden Wurf zu machen. Ich bekam den Ball jedoch vier Sekunden vor Schluss und musste ihn selbst machen. Ich habe gut geworfen, aber leider nicht getroffen."

Bester Spieler der Cavs war einmal mehr Superstar LeBron James.

Der Small Forward war mit 32 Punkten Topscorer der Partie und brachte es außerdem auf 13 Assists. Zwölf seiner 20 Würfe aus dem Feld fanden ihr Ziel. Allerdings zeigten die Cavs insgesamt eine doch eher schwache Leistung: So traf Cleveland nur 14 von 27 Würfen von der Freiwurflinie.

Auch Spiel zwei in Cleveland

Die ersten drei Viertel gingen an Cleveland. Im letzten Abschnitt geriet der gerade in der Defensive wenig überzeugende Meister noch einmal ins Wanken, konnte seinen Vorsprung aber über die Zeit retten.

Bei den Gästen aus Indiana trafen gleich fünf Spieler zweistellig. Erfolgreichster Schütze war George mit 26 Zählern. 

Spiel zwei der Serie findet am Montag erneut in Cleveland statt.

Alle Highlights aus der NBA gibt es ab sofort wöchentlich in "Fastbreak - Dein NBA Week Pass". Das einzige NBA-Magazin im deutschen Fernsehen

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel