Video

Die Golden State Warriors machen den Sweep gegen die Portland Trail Blazers perfekt. Schon im ersten Viertel sorgt der Favorit für einen Rekord.

Die Golden State Warriors haben den Portland Trail Blazers auch im vierten Spiel der ersten NBA-Playoffrunde (Die NBA-Playoffs LIVE im TV auf SPORT1 US) keine Chance gelassen und senden mit ihrem vorzeitigen Einzug ins Halbfinale der Western-Conference ein dickes Ausrufezeichen an die Konkurrenz.

Beim 128:103-Erfolg überfuhr das beste Team der Liga seinen Gegner von Anfang an regelrecht. Mit 45 Punkten allein im ersten Viertel stellten die Warriors den bisherigen NBA-Scoringrekord für die Post Season ein. Portland kassierte den ersten Sweep in den Playoffs seit 15 Jahren.

Curry ist nicht zu bremsen

Vor allem Golden States Superstar Steph Curry war im vierten Duell gegen Portland überhaupt nicht zu bremsen. Der Point Guard traf sieben von elf Dreiern und kam am Ende auf 37 Punkte und acht Assists.

Auch Currys Gegenüber Damian Lillard überzeugt auf Seiten der Trail Blazers noch einmal mit 34 Punkten und sechs Assists. Gegen die schier übermächtigen Warriors, die mit einer Dreierquote von 58,6 Prozent aus der Ferne besser trafen als aus der Nahdistanz (53,5 Prozent), reichte Portland die erneute One-Man-Show aber wiederum nicht aus.

Durant gibt Comeback

Golden States Draymond Green unterstrich mit 21 Punkten, sechs Rebounds und vier Assists ebenso wie Curry seine herausragende Playoff-Form. Kevin Durant, der die letzten beiden Partien wegen Waden-Problemen verpasst hatte, hielt sich bei seinem Comeback mit zehn Punkten und drei Rebounds noch höflich zurück, stand allerdings auch nur 20 Minuten auf dem Parkett.

Das beste Team der Regular Season steht damit als erster Halbfinal-Teilnehmer in der Western Conference fest und wartet dort auf den Sieger aus der Serie zwischen den Los Angeles Clippers und den Utah Jazz.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel