vergrößernverkleinern
Die Boston Celtics (l.), Los Angeles Lakers und Philadelphia 76ers erhalten die ersten drei Picks im NBA-Draft © Getty Images

Die Boston Celtics dürfen sich im Juni als erstes Team beim College-Jahrgang 2017 bedienen. An Position zwei sind die Lakers dran, Dallas hat auch einen Pick in den Top Ten ergattert.

Die Kugeln vor dem NBA-Draft 2017 sind gefallen und die Boston Celtics dürfen sich freuen.

Boston ergatterte den Top-Pick und darf am 22. Juni im Barclays Center in Brooklyn als erstes Team aus dem diesjährigen College-Jahrgang wählen und einen der vielversprechenden Rookies zu sich holen. Die Celtics durften bislang einzig 1950 als Erster zugreifen.

Zu dem Pick kamen die Celtics dank des Trades um Paul Pierce und Kevin Garnett aus dem Jahr 2013 zu den Brooklyn Nets, die als schlechtestes Team der regulären Saison eine Wahrscheinlichkeit von 25 Prozent auf den ersten Pick hatten.

Als Zweites bedienen sich die Los Angeles Lakers, die auf den ersten Pick eine Chance von 15,6 Prozent hatten. Wären die Lakers nicht in den Top 3 gelandet, hätten sie ihren Pick aufgrund eines Deals an die Philadelphia 76ers abgeben müssen.

Mavs wählen an Position neun

Philadelphia hatte aber ein Back-up im Gepäck und sicherte sich den dritten Pick, da die Sixers aufgrund eines Trades das Recht hatten, mit den Sacramento Kings zu tauschen. Sacramento durfte jedoch seinen zweiten Pick behalten, da dieser innerhalb der Top Ten landete.

Dirk Nowitzkis Dallas Mavericks werden an Position neun auswählen - exakt an dieser Position wurde der Würzburger beim Draft 1998 gezogen.

Bereits vor der Draft Lottery standen die Picks der anderen beiden NBA-Teams mit deutschen Spielern fest, da sich die Chicago Bulls und die Atlanta Hawks für die Playoffs qualifiziert hatten. Paul Zipsers Bulls dürfen an 16. Position wählen, Dennis Schröders Hawks an 19.

Beste Chancen auf die ersten beiden Picks haben die Point Guards Lonzo Ball von UCLA und Washingtons Markelle Fultz.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel