vergrößernverkleinern
LeBron James von den Cleveland Cavaliers plagt sich mit einer Sprunggelenksverletzung herum
LeBron James (r.) plagt sich mit einer Sprunggelenksverletzung herum © Getty Images

Das Eröffnungsspiel der NBA-Saison könnte ohne einen der größten Superstars stattfinden. Der Einsatz von LeBron James gegen Boston steht auf der Kippe.

Das Sprunggelenk von LeBron James bereitet den Cleveland Cavaliers weiterhin Sorgen. Nachdem der Superstar bei der Preseason-Niederlage gegen die Chicago Bulls zum Einsatz kam, weil er seine Verletzung scheinbar überwunden hatte, hat sich die Situation nun erheblich verschlechtert.

James könnte sogar den Saisonauftakt der NBA am 18. Oktober gegen die Boston Celtics verpassen.

"Ich bin mir nicht sicher, ob wir uns Sorgen machen sollten", gab sich Cavs-Coach Tyronn Lue wenig optimistisch, nachdem sein wichtigster Spieler am Mittwoch den ganzen Tag behandelt wurde.

(Die NBA LIVE im TV auf SPORT1 US)

"LeBron ist sehr verärgert, richtig angefressen. Er wird am Freitag nicht spielen", sagte Lue im Hinblick auf das anstehende Vorbereitungsspiel gegen die Orlando Magic.

Die Cavaliers haben bislang alle vier Preseason Games verloren. James stand war nur gegen Chicago mit von der Partie, da ihm das verstauchte Sprunggelenk Probleme bereitet.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel