vergrößernverkleinern
Chicago Bulls v Charlotte Hornets
Michael Jordan zählt wahrscheinlich auch die Charlotte Hornets, sein eigenes Team, zu den 28 schlechten Teams der NBA. © Getty Images

Michael Jordan sorgt sich um die NBA in der Ära der Superteams wie Golden State, OKC und Houston. Trotzdem sagt die Liga-Legende: 28 von 30 Teams sind "Müll".

NBA-Legende Michael Jordan sorgt sich um die Qualität der Liga in der Ära der Superteams: Stephen Curry zusammen mit Kevin Durant bei den Golden State Warriors, James Harden und Chris Paul bei den Houston Rockets, Russell Westbrook und Paul George bei OKC. (Die NBA LIVE im TV auf SPORT1)

Im gleichen Atemzug sagte Jordan aber in seinem Interview mit Cigar Aficionado auch: "28 NBA-Teams werden Müll sein". Welche Mannschaften er damit genau meinte, führte der 54-Jährige nicht weiter aus. 

Angenommen Jordan zählte dabei die amtierenden Meister der Golden State Warriors zu dem einen guten Team, sind aus dem Pool der vorher genannten Rockets und Thunder sowie den Boston Celtics mit Kyrie Irving und Gordan Hayward oder den Cleveland Cavaliers um Lebron James und Isaiah Thomas drei Teams Abfall.

Dabei müsste er logischerweise auch sein eigenes Team, die Charlotte Hornets, mit einschließen. Auch die fast schon historisch konstant guten San Antonio Spurs wären demnach schlecht.

MJ raucht sechs Zigarren am Tag

Weiter zeigte sich der sechsfache Champion besorgt um die Ausgeglichenheit der NBA. "Ich glaube, das wird allgemein der Wettbewerbsfähigkeit der Liga schaden. Man wird ein oder zwei Teams haben, die dominieren werden. Der Rest wird es schwer haben, im Business-Umfeld zu überleben", sagte Jordan.

Da es im Interview mit dem US-amerikanischen Zigarren-Magazin auch um Tabakwaren gehen sollte, gab Jordan zu, er rauche sechs Zigarren am Tag.

Darüber hinaus hat MJ kein Interesse an einer Trainertätigkeit. "Ich bin zu ungeduldig zum Coachen", fügte der ehemalige Bulls-Spieler an. Außerdem gab Jordan seine Meinung zur ewigen Debatte um den besten Basketball-Spieler aller Zeiten ab: "Ich habe nie gegen Wilt Chamberlain oder Jerry West gespielt. Jetzt zu sagen, der Eine ist besser als der Andere, ist unfair."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel