vergrößernverkleinern
NBA-Star Dennis Schröder verliert im Preseason-Spiel mit seinen Atlanta Hawks gegen die Miami Heat
NBA-Star Dennis Schröder verliert im Preseason-Spiel mit seinen Atlanta Hawks gegen die Miami Heat © Getty Images

Dennis Schröder äußert sich beim Preseason-Spiel gegen die Miami Heat erstmals zu seiner Verhaftung. Eine Niederlage kann der Braunschweiger aber nicht verhindern.

Dennis Schröder hat sich am Rande des Preseason-Spiels seiner Atlanta Hawks gegen die Miami Heat erstmals zu seiner Festnahme wegen Körperverletzung geäußert und öffentlich Besserung gelobt.

Dem Atlanta Journal Constitution sagte der Braunschweiger: "Ich bin mit 19 Jahren hierher gekommen und ich denke, dass ich mich jedes Jahr verbessert habe. Ich versuche, jeden Tag besser zu werden. Aber ich denke, wir alle sind Menschen. Jeder macht mal Fehler. Ich versuche daraus zu lernen und weiterhin das Vertrauen meiner Teamkollegen zu verdienen."

Hawks-Trainer Mike Budenholzer erklärte, er sei "enttäuscht, dass sich jemand in so eine Lage bringt. Es ist Teil des Reifungsprozesses."

Trainer äußert sich ebenfalls

Budenholzer machte klar, dass er solch ein Verhalten von keinem seiner Spieler sehen möchte. Er glaubt jedoch, dass Schröder aus seinem Fehler lernt: "Er wird weiterhin wachsen. Er hat die Anlagen, um ein Anführer in unserem Team zu werden."

Dafür müsse er sich jedoch das Vertrauen und den Respekt aller verdienen. "Das geht mit einer Führungsrolle einher. Es ist ein Teil seiner Entwicklung."

In der vergangenen Woche war der 24-Jährige in einer Shisha-Bar in Brookhaven handgreiflich geworden. Daraufhin wurde der gebürtige Braunschweiger von der Polizei in Gewahrsam genommen und später auf Kaution wieder freigelassen.

Ihm drohen nun nicht nur zivilrechtliche Schritte, sondern auch eine Strafe durch die NBA ist möglich. Eine Geldbuße ist denkbar, auch eine Sperre. Die Atlanta Hawks treffen zum Saisonauftakt am 18. Oktober auf die Dallas Mavericks mit Dirk Nowitzki. Schröder könnte wegen des Vorfalls das deutsche Duell verpassen.

Niederlage gegen Miami

Das erste Preseason-Spiel in Miami verloren die Hawks schließlich mit 90:96. Der deutsche NBA-Star erzielte dabei 12 Punkte und war gemeinsam mit Dewayne Dedmon Topscorer für sein Team.

Außerdem kam Schröder auf vier Rebounds, fünf Assists und einen Steal. Bei seiner Wurfquote hakte es aber dennoch: Lediglich sechs seiner 17 Würfe brachte er im Korb unter.

Für die Miami Heat war Tyler Johnson am treffsichersten. Zum Sieg seines Teams trug er 14 Punkte bei.

Clippers verlieren bei Teodosic-Debüt

Außerdem spielten die Los Angeles Clippers bei den Toronto Raptors. Die Kanadier entschieden die Partie mit 121:113 für sich.

Der serbische Nationalspieler Milos Teodosic feierte dabei sein NBA-Debüt. Zwar kam der Guard lediglich auf einen Punkt, brillierte jedoch mit seiner Passsicherheit. Acht Assists legte er für Blake Griffin (18 Punkte) und Co. auf.

Die Niederlage konnten die Clippers aber nicht verhindern. Besonders das ausgeglichene Scoring der Raptors machte dem Team aus Los Angeles zu schaffen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel