Video

Das Verletzungspech bleibt den Boston Celtics treu. Superstar Kyrie Irving zieht sich beim knappen Sieg gegen die Charlotte Hornets eine Gesichtsfraktur zu.

Das Verletzungspech bleibt dem NBA-Rekordmeister Boston Celtics treu. Wie der Klub von Nationalspieler Daniel Theis mitteilte, hat Superstar Kyrie Irving eine "kleine Fraktur im Gesicht" erlitten. Sein Einsatz am Sonntag gegen die Toronto Raptors ist damit fraglich.

(DAZN zeigt die NBA live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Der Point Guard hatte die Verletzung bei einem Ellbogencheck seines Teamkollegen Aron Baynes gleich zu Beginn der Partie am Freitag gegen die Charlotte Hornets (90:87) erlitten. Die komplette Saison fällt bei den Celtics bereits Gordon Hayward (Knöchelbruch) aus, zudem war auch Al Horford wegen des Verdachts einer Gehirnerschütterung gegen die Hornets nicht dabei.

Trotz der personellen Rückschläge schwimmen die Celtics als bestes Team der Liga auf einer Erfolgswelle. Im Heimspiel gegen die Raptors peilen Theis und Co. den zwölften Sieg in Serie an.

Alle Highlights aus der NBA gibt es ab sofort wöchentlich in "Fastbreak - Dein NBA Week Pass". Das einzige NBA-Magazin im deutschen Fernsehen

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel