vergrößernverkleinern
Ray Rice droht eine längere Zwangspause

Ray Rice will die NFL-Sperre nach seiner Prügelattacke nicht hinnehmen und wird Einspruch einlegen.

Dies berichten verschiedene US-Medien übereinstimmend.

Der Running Back war von der Liga vor einer Woche für unbestimmte Zeit aus dem Verkehr gezogen worden, nachdem er seine frühere Verlobte und heutige Ehefrau bewusstlos geschlagen hatte.

Rice hat bis Dienstagnacht (23.59 Uhr) Zeit, seinen Protest einzureichen.

Rice hatte sich den üblen Aussetzer bereits Mitte Februar erlaubt und war zunächst für nur zwei Spiele gesperrt worden.

Zuletzt war aber ein Video aufgetaucht, das die Tat des 27-Jährigen zweifelsfrei nachwies.

Die Baltimore Ravens lösten den Vertrag mit dem Super-Bowl-Champion von 2013 auf und die NFL verlängerte die Sperre unbefristet.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel