vergrößernverkleinern
Colin Kaepernick verpasst den St. Louis Rams drei Touchdowns

Die San Francisco 49ers haben sich am 6. Spieltag der NFL auch von einem Blitzstart der St. Louis Rams nicht aus der Ruhe bringen lassen und mit dem 31:17 (10:14) den vierten Saisonsieg eingefahren.

St. Louis startete im Division-Duell der NFC West mit seinem jungen Quarterback Austin Davis (236 Yards, 1 Touchdown) stark in die Partie und lag bereits nach dem ersten Viertel mit 14:0 in Führung.

Die Spielabschnitte vor und nach der Pause gehörten dann aber den 49ers und Superstar Colin Kaepernick.

Der Quarterback lieferte drei Touchdown-Pässe an die Kollegen ? darunter ein 80-Yard-Pass auf Brandon Lloyd kurz vor der Halbzeit ? und drehte den Spielstand in eine 24:14-Führung vor dem letzten Viertel.

Insgesamt brachte es Kapernick auf 343 Yards Raumgewinn.

Kurz vor Ende der Partie unterlief Rams-Quarterback Davis mit der Möglichkeit zum Ausgleich noch eine folgenschwere Interception.

Dontae Johnson trug den abgefangenen Ball zum 31:17-Endstand in die Endzone St. Louis'.

San Francisco bleibt damit in der NFC West Spitzenreiter Arizona (4-1) mit vier Siegen und zwei Niederlagen dicht auf den Fersen, die Rams bleiben weiter das Tabellenschlusslicht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel