vergrößernverkleinern
Peyton Manning hat in seiner Karriere bisher 509 TD-Pässe geworfen

Die Denver Broncos und die San Diego Chargers kämpfen im Spitzenduell der NFL in der Nacht auf Freitag (ab 2:20 Uhr LIVE auf SPORT1 US) um Platz eins.

Aktuell stehen die Broncos (5:1) in der AFC West vor den Chargers (5:2) und können auf eine beeindruckende Heimbilanz von 18 Siegen bei nur zwei Niederlagen seit 2012 zurückblicken. (Alles zur NBA auch bei SPORT1 im Free TV - Do. 18 Uhr "Inside US Sports")

Doch die letzte Pleite zu Hause kassierte das Team um Quarterback Peyton Manning ausgerechnet gegen San Diego und Quarterback Philip Rivers, der gegen Denver stets zu Höchstleistungen aufläuft.

Fünf der vergangenen sechs Spiele gegen Denver konnte Rivers gewinnen, zuletzt mit 27:20 im Dezember 2013.

Doch Manning knackt derzeit einen Rekord nach dem anderen. Im vergangenen Spiel gegen die San Francisco 49ers löste er Brett Favre als Quarterback mit den meisten Touchdowns in der NFL-Geschichte ab.

In dieser Saison warf Manning bis jetzt bereits für 1848 Yards und 19 Touchdowns. Rivers kommt auf 1961 Yards und 17 Touchdowns.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel