vergrößernverkleinern
Jason Pierre-Paul von den New York Giants
Jason Pierre-Paul wurde ein Finger amputiert © Getty Images

Teuer bezahlen mussten zwei US-Football-Profis die Feierlichkeiten anlässlich des US-Nationalfeiertages am 4. Juli.

Bei der Zündung von Feuerwerkskörpern erlitten Jason Pierre-Paul von New York Giants und C.J. Wilson von den Tampa Bay Bucaneers so schwere Handverletzungen, dass ihnen ein bzw. zwei Finger amputiert werden mussten.

Giants-Defender Pierre-Paul wurde bei dem Eingriff der rechte Zeigefinger abgenommen. Dies berichtete ESPN.

Möglicherweise kann der 26-Jährige, bei dem im Krankenhaus in Miami wegen der Verbrennungen auch Hauttransplantationen vorgenommen wurden, in zwei Monaten wieder aufs Feld zurückkehren.

Angeblich sollen die Giants ihr 60-Millionen-Dollar-Angebot für einen langfristigen Vertrag allerdings zurückgezogen haben.

Cornerback Wilson verletzte sich bei der Familienfeier in seinem Haus in Lincolton/North Carolina so schwer, dass er gleich zwei Finger einbüßte. Ob der 25-Jährige seine Karriere fortsetzen kann, ist laut der Tageszeitung Tampa Bay Tribune noch unklar.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel