Video

Ray Rice spricht nach der Attacke auf seine Verlobte über den "schlimmsten Fehler seines Lebens". Jetzt fühlt sich der Running Back rehabilitiert und hofft auf eine neue Chance in der NFL.

NFL-Spieler Ray Rice hat Hoffnungen auf ein Comeback in der amerikanischen Liga geäußert, aber gleichzeitig auch von "besonderen" Hindernissen gesprochen.

Wie er Outside The Lines erzählte, hat er Probleme ein neues NFL-Team zu finden, nachdem er in der vergangenen Saison von den Baltimore Ravens entlassen worden war, weil er seine Verlobte tätlich angegriffen hatte.

Das sogenannte "Fahrstuhl-Video", in dem der Vorfall zu sehen war, erregte nicht nur in den USA großes Aufsehen.

"Wir leben in einer Gesellschaft, in der die öffentliche Meinung viel zählt, das respektiere ich", sagte Rice. "Häusliche Gewalt ist ein reales Problem. Ganz klar, das war der schlimmste Fehler in meinem Leben", gibt er sich reumütig.

Als dreifacher Pro-Bowler war Rice einer der besten Running Backs der Liga.

Er hoffe nun, ein neues Team zu finden.

"Es ging für mich zuletzt nur darum, der beste Ehemann und Vater zu sein - und meine Geschichte aufzuarbeiten", erzählt er. "Jetzt fühle ich mich rehabilitiert. Das letzte Jahr betrachte ich wie eine mentale Verletzung."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel