vergrößernverkleinern
Dallas Cowboys v St Louis Rams
St. Louis und Dallas lieferten sich im Trainingslager eine wüste Prügelei © Getty Images

Die Idee der Dallas Cowboys, ein gemeinsames Trainingslager mit NFL-Konkurrent St. Louis Rams abzuhalten, hat sich als kein besonders guter Einfall erwiesen.

Nach mehreren Prügeleien zwischen Spielern beider Teams musste das Training in Oxnard/Kalifornien  abgebrochen werden. Die Situation geriet außer Kontrolle, als die Offensive der Rams und die Defensive der Cowboys auf dem Feld standen.

Rams-Coach Jeff Fisher war nach den Vorfällen ziemlich sauer: "Für so ein Verhalten gibt es keine Entschuldigung. Ich gebe aber niemandem explizit die Schuld, zum Glück wurde einfach nur niemand verletzt."

Fisher und sein Gegenüber Jason Garrett entschieden daraufhin, die Teams zu trennen. Am ersten Tag des Gemeinschaftstrainings hatte es keine Zwischenfälle gegeben.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel