vergrößernverkleinern
Michael Vick unterschrieb bei den Pittsburgh Steelers
Michael Vick unterschrieb bei den Pittsburgh Steelers © Getty Images

Michael Vick wird von seiner Vergangenheit eingeholt.

Einen Tag nach der Unterschrift des Quarterbacks bei den Pittsburgh Steelers aus der US-Profiliga NFL haben Tierschützer vor dem Trainingsgelände des sechsmaligen Super-Bowl-Gewinners gegen die Personalentscheidung protestiert.

Vick (35) hatte von 2007 bis 2009 wegen der Beteiligung an illegalen Hundekämpfen im Gefängnis gesessen.

"Ich kann es nicht rückgängig machen. Alles, was ich tun kann, ist den Jugendlichen zu sagen, dass sie meinen Weg nicht gehen sollen", erklärte Vick.

Mehr als 18.000 Personen hatten bis Mittwochabend bereits eine Online-Petition für den Rauswurf des neuen Steelers-Spielmachers unterzeichnet.

Auf Facebook wurde eine Anti-Vick-Seite eingerichtet.

Pittsburgh hat Vick als Backup für Quarterback Ben Roethlisberger für ein Jahr verpflichtet.

Vick war 2001 von den Atlanta Falcons als Nummer eins im NFL-Draft ausgewählt worden.

Später stand er für die Philadelphia Eagles und die New York Jets auf dem Feld.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel