vergrößernverkleinern
Randall Cobb bezwang mit den Packers die Seahwaks
Randall Cobb bezwang mit den Packers die Seahwaks © Getty Images

Green Bay revanchiert sich bei Seattle für die Halbfinal-Niederlage vergangene Saison. Die Dallas Cowboys siegen in Philadelphia, verlieren aber Quarterback Tony Romo.

Die Green Bay Packers haben Revanche an den Seattle Seahawks für die Halbfinal-Niederlage in der vergangenen Saison genommen.

Das Team um Quarterback Aaron Rodgers bezwang den Vizemeister am 2. Spieltag der NFL zuhause mit 27:17 (13:3) und blieb ungeschlagen (Die NFL auf LIVE im TV auf SPORT1 US).

"Wir stehen bei 2:0. Es war ein großartiger Abend hier in Lambeau. Nach einem Sieg schläft man viel besser", sagte Coach Mike McCarthy.

Lacy verletzt raus

Die Gäste starten damit erstmals seit 2011 mit zwei Niederlagen zum Auftakt in eine Spielzeit. Der Streik von Safety Kam Chancellor macht sich in der sonst so starken Defense immer mehr bemerkbar.

Rodgers zeigte bei den Hausherren eine starke Leistung: Der 31-Jährige sorgte mit seinen Pässen für 249 Yards Raumgewinn und zwei Touchdowns.

Und das, obwohl die Packers-Offensive die nächste Schwächung hinnehmen musste: Nach der schweren Knieverletzung von Star-Receiver Jordy Nelson, der die komplette Saison verpassen wird, verletzte sich gegen Seattle auch Running Back Eddie Lacy am Knöchel und konnte in den letzten drei Vierteln nicht mehr ran.

Rodgers entscheidet das Spiel

Zudem musste Wide Receiver Davante Adams wegen Schmerzen im Knöchel mit angezogener Handbremse spielen.

Dafür konnte Rückkehrer James Jones erneut überzeugen: Nach seinen zwei Touchdowns im ersten Spiel gegen die Chicago Bears fing der Wide Receiver, der sechs Jahre lang für die Packers spielte und dann nach einem Jahr bei den Oakland Raiders wieder aussortiert wurde, im ersten Viertel gegen die Seahawks einen Pass von Rodgers in der Endzone.

Im letzten Viertel, in das die Packers mit einem 16:17-Rückstand gingen, riss Rodgers das Spiel an sich, brachte alle seiner acht Pässe an den Mann und entschied das Spiel.

Erst fand er mit einem Fünf-Yard-Pass in die Endzone Richard Rodgers, den er dann gleich nochmal bei der Two Point Conversion bediente. Den Endstand stellten die Gastgeber durch ein Field Goal 1:56 Minuten vor Schluss her.

Cowboys verlieren Romo

Die Dallas Cowboys setzten sich derweil mit 20:10 bei den Philadelphia Eagles durch, bezahlten den Sieg aber teuer: Quarterback Tony Romo brach sich das Schlüsselbein und wird den Cowboys damit lange fehlen. Schon 2010 zog sich Romo die gleiche Verletzung zu und musste zehn Wochen lang aussetzen.

Die Oakland Raiders gewannen mit 37:33 gegen die Baltimore Ravens. Die Jacksonville Jaguars schlugen die Miami Dolphins mit 23:20.

Alle Ergebnisse im Überblick:
Kansas City Chiefs - Denver Broncos 24:31
Carolina Panthers - Houston Texans 24:17
Pittsburgh Steelers - San Francisco 49ers 43:18
New Orleans Saints - Tampa Bay Buccaneers 19:26
Minnesota Vikings - Detroit Lions 26:16
Chicago Bears - Arizona Cardinals 23:48
Buffalo Bills - New England Patriots 32:40
Cincinnati Bengals - San Diego Chargers 24:19
Cleveland Browns - Tennessee Titans 28:14
New York Giants - Atlanta Falcons 20:24
Washington Redskins - St. Louis Rams 24:10
Jacksonville Jaguars - Miami Dolphins 23:20
Oakland Raiders - Baltimore Ravens 37:33
Philadelphia Eagles - Dallas Cowboys 10:20
Green Bay Packers - Seattle Seahawks 27:17

Montag, 21. September
Indianapolis Colts - New York Jets (ab 2.15 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 US)

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel