Video

Tom Brady gelingt beim klaren Sieg seiner New England Patriots gegen die Jacksonville Jaguars ein historischer Touchdown-Pass. Er reiht sich in eine illustre Runde ein.

Tom Brady hat beim klaren 51:17-Sieg seiner New England Patriots gegen die Jacksonville Jaguars einen Meilenstein erreicht.

Der Quarterback spielte seinen 400. Touchdown-Pass. Gegen Ende des zweiten Viertels bediente Brady Receiver Danny Amendola, der den Touchdown vollendete. Im Anschluss wurde er von den Zuschauern mit "Brady, Brady, Brady"-Rufen gefeiert.

Nach Peyton Manning (533), Brett Favre (508) und Dan Marino (420) ist Brady erst der vierte Spieler, der diese historische Marke knackt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel