vergrößernverkleinern
New England Patriots v Indianapolis Colts Tom Brady NFL Deflategate
Tom Brady warf beim Sieg gegen die Colts drei Touchdown-Pässe © Getty Images

Die Colts und die Patriots begegnen sich nach "Deflategate" zum ersten Mal wieder. Tom Brady wird unfreundlich empfangen - und zum Matchwinner.

Die Indianapolis Colts haben die Revanche für den Ball-Skandal in der vergangenen Saison verpasst.

Gegen die New England Patriots verloren die Colts mit 27:34.

Für beide Teams war es das erste Aufeinandertreffen seit dem Halbfinale der vergangenen Saison, als zu schwach aufgepumpte Bälle die Affäre namens "Deflategate" ausgelöst hatten.

Fünfter Patriots-Sieg im fünften Spiel

Im AFC-Finale im Januar hatten die Patriots die Colts mit 45:7 klar geschlagen, danach wurde entdeckt, dass der Druck in den Bällen zu gering war. Dafür wurde New Englands Star-Quarterback Tom Brady im Mai als angeblich Mitverantwortlicher von der NFL gesperrt, ein New Yorker Gericht kippte die Strafe später allerdings wieder.

Brady stand also besonders im Fokus: Als der 38-Jährige das Lucas Oil Stadium von Indianapolis betrat, begrüßten ihn die Colts-Fans mit lautstarken Buh-Rufen.

Luck kehrt zurück

Umso lauter war der Jubel für den wiedergenesenen Colts-Quarterback Andrew Luck, der nach zwei Spielen Pause wegen einer Schulterverletzung wieder auflaufen konnte. Doch auch Luck konnte die Niederlage seines Teams trotz Pässen für 312 Yards und drei Touchdowns nicht verhindern. Kurios: Brady kam auf exakt dieselben Werte.

Durch den erneuten Sieg über Indianapolis konnten die Patriots mit dem Deutschen Sebastian Vollmer auch das fünfte Saisonspiel in der NFL gewonnen. Fünf Siege zum Saisonstart hatte New England zuletzt im Jahr 2007 gefeiert. Es war zudem der siebte Sieg in Folge gegen die Colts.

Werner fehlt den Colts

Vollmer lief in der Startformation als Left Tackle auf, bei Indianapolis fehlte erneut der am Oberschenkel verletzte Björn Werner.

Zur Halbzeit lagen die Colts mit 21:20 in Führung, ehe Brady mit einem 25-Yard-Touchdown-Pass auf Rob Gronkowksi die Wende einleitete. Der Tight End konnte sich über den 60. Touchdown seiner Karriere freuen.

Danach leisteten sich die Colts einen skurrilen Ballverlust, als sie in völlig aussichtsloser Position einen angetäuschten Punt versuchten - und New Englands Runningback LeGarrette Blount sorgte daraufhin mit seinem zweiten Touchdown des Abends für die Entscheidung.

Brady - der "Deflategate" schon vor dem Spiel nicht mehr groß thematisieren wollte - sagte hinterher: "Das war ein wichtiger Sieg. Ich bin froh, dass wir gewinnen konnten. Es ist immer gut, auswärts zu siegen."

Alle Ergebnisse im Überblick:
New Orleans Saints - Atlanta Falcons 31:21
N.Y. Jets - Washington Redskins 34:20
Pittsburgh Steelers - Arizona Cardinals 25:13
Minnesota Vikings - Kansas City Chiefs 16:10
Buffalo Bills - Cincinnati Bengals 21:34
Detroit Lions - Chicago Bears 37:34 n.V.
Cleveland Browns - Denver Broncos 23:26 n.V.
Jacksonville Jaguars - Houston Texans 20:31
Tennessee Titans - Miami Dolphins 10:38
Seattle Seahawks - Carolina Panthers 23:27
Green Bay Packers - San Diego Chargers 27:20
San Francisco 49ers - Baltimore Ravens 25:20
Indianapolis Colts - New England Patriots 27:34

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel