vergrößernverkleinern
Chicago Bears v Green Bay Packers
Die in weiß gekleideten Chicago Bears versauten den Green Bay Packers Thanksgiving © Getty Images

Alles war angerichtet für ein historisches Thanksgiving für Green Bay. Zwei Klub-Legenden werden geehrt, doch die Packers enttäuschen ihre Fans gegen die Chicago Bears.

Diesen Thanksgiving-Festtag hatten sich die Fans der Green Bay Packers sicherlich anders vorgestellt. Dabei fing die Football-Nacht so gut an. (Spielplan der NFL)

Vor der Partie des vierfachen Super-Bowl-Siegers gegen die Chicago Bears wurde im Stadion verkündet, dass die Trikotnummer 4 von Quarterback-Legende Brett Favre nicht mehr vergeben wird.

Außerdem stattete das Packers-Idol Bart Starr dem Spiel zu erwähntem Anlass einen Besuch ab und versetzte die Zuschauer in Ekstase. Wenig später sollten sie dann aber enttäuscht werden.

Rodgers und Co. enttäuschen

Trotz der prominenten Unterstützung konnte Green Bay die Hoffnungen nicht erfüllen, die Packers mussten sich bei strömendem Regen den Bears mit 13:17 geschlagen geben.

"Deine Heimspiele musst du gewinnen. Wir haben das heute leider verpasst", ärgerte sich Trainer Mike McCarthy.

Gerade die Offense der Packers verpasste es im abschließenden Viertel mehrfach, die Partie zu Gunsten des Heimteams zu drehen. Viermal waren sie an der 8-Yard-Linie, doch Aaron Rodgers und Co. fanden keine Weg, um die überraschende Niederlage zu vermeiden.

Jay Cutler (ein Touchdown und 200 Yards) und seine Bears machten es besser und trugen verdient den Sieg davon.

So gaben sie zum vierten Mal in der laufenden Saison Punkte ab und müssen als Zweite den Minnesota Vikings in der Tabelle der North Division den Vortritt lassen. Chicago rückte mit nun fünf Erfolgen an die Packers heran.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel