vergrößernverkleinern
Joe Anderson steht mit seinem Schild vor dem Stadion in Houston
Joe Anderson steht mit seinem Schild vor dem Stadion in Houston © Instagram / _joeanderson

Der frühere College-Footballer will seinen Traum von der Karriere als NFL-Profi nicht aufgeben. Der Wide Receiver bettelt vor dem Stadion der Houston Texans um eine Chance.

Joe Anderson hat einen Traum. Und er ist bereit, dafür einiges zu tun.

Der frühere College-Footballer will unbedingt in die Profiliga NFL.

Hunger nach Erfolg

Gedraftet wurde er nicht, aber Anderson hat sein Schicksal selbst in die Hand genommen.

Nun steht der Free Agent jeden Tag vor dem Stadion der Houston Texans und bettelt um einen Vertrag. Oder zumindest ein Probetraining. Der Vater von zwei Kindern hält ein Pappschild hoch, darauf steht: Er hat Hunger. Nach Erfolg.

Nach seinem Abschluss an der Texas Southern University in Houston ließen ihn die Chicago Bears und die Philadelphia Eagles 2012 und 2014 vorspielen, befanden den Wide Receiver aber nicht für gut genug.

Weiter hartes Training

Drei Jahre nach dem Abschluss und noch immer keinen Profivertrag - die allermeisten College-Spieler sehen sich da nach einer anderen Perspektive, einem anderen Job um.

Anderson kämpft aber weiter und postet bei Instagram Videos und Fotos von seinen harten Trainingseinheiten. Und steht weiter mit seinem Schild vor dem Stadion. Joe Anderson hat seinen Traum noch nicht aufgegeben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel