vergrößernverkleinern
Tennessee Titans v Jacksonville Jaguars
Jacksonville Jaguars gewinnen zum ersten Mal seit knapp zwei Jahren zwei Spiele in Folge © Getty Images

Die Jacksonville Jaguars gewinnen erstmals seit fast zwei Jahren zwei Spiele in Folge. Quarterback Blake Bortles baut im Thursday Night Game eine unrühmliche Serie aus.

Die Jacksonville Jaguars haben zum ersten Mal seit Dezember 2013 zwei Spiele in Folge in der NFL gewonnen.

Die Jaguars setzten sich im Thursday Night Game gegen die Tennessee Titans knapp mit 19:13 durch.

Wenige Minuten vor Spielende sorgte ein Punt-Return über 63 Yards von Rashad Greene, der Jacksonville an die 5-Yard-Linie der Gäste brachte und den folgenden Touchdown durch Julius Thomas ermöglichte, für die Wende.

Jason Myers machte wenig später mit einem Fieldgold aus 36 Yards alles klar.

"Wir sind die ganze Saison über in so enge Spiele verwickelt. Zum Glück hatten wir das bessere Ende auf unserer Seite", sagte Jaguars Coach Gus Bradley nach der Partie.

Jaguars-Quarterback Blake Bortles warf zwar für 242 Yards Raumgewinn und einen Touchdown, leistete sich aber erneut eine Interception - damit baute er seine unrühmliche Serie auf nun sechs Spiele in Serie mit mindestens einem Pass zum Gegner aus.

Seinem Gegenüber Marcus Mariota gelang der erste Rush-Touchdown seiner Karriere. Insgesamt kam er auf 231 Yards.

Die sieben Spiele andauernde Touchdown-Serie des angeschlagenen Allen Hurns fand ihr Ende.

Durch den Sieg verbesserten die Jaguars ihre Bilanz auf 4:6 und sind wieder im Playoff-Rennen dabei.

Die Titans verloren dagegen zum achten Mal in den letzten neun Spielen und versauten die Rückkehr von Trainer Mike Mularkey nach Jacksonville, der nach einer Saison mit den Jaguars gefeuert wurde.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel