vergrößernverkleinern
Jason Pierre-Paul von den New York Giants
Jason Pierre-Paul von den New York Giants verlor wegen eines Feuerwerkskörpers einen Finger © Getty Images

Ein Feuerwerkskörper zerfetzte den Zeigefinger von Jason Pierre-Paul. Nun steht der Teamkollege von Markus Kuhn bei den Giants vor dem Comeback - mit Spezialhandschuh.

NFL-Profi Jason Pierre-Paul steht nach seiner Fingeramputation möglicherweise vor einem sensationellen Comeback.

Der Defensive End von den New York Giants verlor am 4. Juli, dem Unabhängigkeitstag in den USA, seinen Zeigefinger, als er mit einem Feuerwerkskörper hantierte. Auch der Daumen und der Zeigefinger wurden dabei verletzt.

Nun könnte er am Sonntag wieder mit Teamkollege Markus Kuhn für die Giants gegen die Tampa Bay Buccaneers auflaufen (DATENCENTER: Ergebnisse/Spielplan). Nachdem die Giants-Ärzte viele Handschuh-Varianten ausprobiert hatten, scheinen sie nun das richtige Modell gefunden zu haben.

Dem Handschuh, der Pierre-Paul bei seinem Spiel helfen soll, fehlt der Zeigefinger.

Der 26-Jährige selbst weiß noch nicht, ob es für Sonntag reicht. "Ich will spielen, aber es liegt an der medizinischen Abteilung", sagte er.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel