vergrößernverkleinern
Die New England Patriots kassierten eine überraschende Pleite
Die New England Patriots kassierten eine überraschende Pleite © Getty Images

Die New England Patriots kassieren gegen Philadelphia die zweite Niederlage in Folge. Der Titelverteidiger verspielt eine frühe Führung, schafft aber am Ende fast das Comeback.

Vor acht Tagen hatten die New England Patriots in der NFL über eine Saison ohne Verlustpunkt nachgedacht.

Nach zwei Niederlagen in Folge ist der Champion angeschlagen. Die Patriots (10:2) um Sebastian Vollmer verloren gegen die Philadelphia Eagles (5:7) mit 28:35 (Die NFL auf LIVE im TV auf SPORT1 US ).

Für New England waren es die ersten zwei Pleiten nacheinander seit mehr als drei Jahren. Die Eagles, die vor allem mit ihren Special Teams glänzten, meldeten sich in der NFC East nach drei Niederlagen in Folge zurück.

Die Gastgeber gingen mit 14:0 in Führung, doch die Eagles konterten mit fünf Touchdowns. Doch der Titelverteidiger ließ sich davon nicht schocken und nutzte einen Onside Kick und ein Fumble für die Chance zum Ausgleich.

Doch nachdem die Receiver drei Pässe nacheinander fallen ließen, stand die zweite Saisonpleite fest.

"Wir hatten die Chance am Ende. Ein Comeback", sagte Trainer Bill Belichick ohne Begeisterung: "Aber wenn du 21 Punkte kassierst, wenn deine Defense nicht auf dem Feld ist, verlierst du zu 98 Prozent.

Die Eagles zogen in der Division mit den New York Giants um Markus Kuhn gleich, die im Derby gegen die New York Jets eine bittere Niederlage einstecken mussten.

New England, das ohne die verletzten Rob Gronkowski, Julian Edelman und Dion Lewis auskommen mussten, führt in der AFC East weiter vor den Jets (7:5).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel