vergrößernverkleinern
Eric Weddle wurde von den Chargers bestraft
Eric Weddle wurde von den Chargers bestraft © Getty Images

Eric Weddle von den San Diego Chargers sieht in der Halbzeit lieber seiner Tochter bei einer Tanzeinlage zu als in die Kabine zu gehen. Dafür muss der Safety nun blechen.

Weil er seiner Tochter bei einem Auftritt zusehen wollte, ist NFL-Profi Eric Weddle von seinem Klub San Diego Chargers zu einer Geldstrafe von 10.000 Dollar verdonnert worden.

Der Safety war während der Halbzeitpause des Heimspiels gegen die Miami Dolphins (30:14) auf dem Spielfeld geblieben, um dort die Einlage einer Tanzgruppe zu verfolgen, der seine Tochter angehört. Zu diesem Zeitpunkt stand es bereits 23:0.

Weddles Manager David Canter machte die Bestrafung öffentlich, nachdem die Chargers den 30-Jährigen außerdem für das letzte reguläre Saisonspiel des NFL-Klubs bei den Denver Broncos aus dem Kader gestrichen hatten - angeblich, weil nicht ausreichend Plätze in der Maschine zur Verfügung stehen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel