vergrößernverkleinern
Björn Werner
Björn Werner wurde 2013 als erster Deutscher im NFL-Draft in der ersten Runde ausgewählt © Getty Images

Björn Werner und seine Indianapolis haben am letzten NFL-Spieltag noch eine Mini-Chance auf die Playoffs. Gleich acht Spiele müssen neben einem eigenen Sieg richtig laufen.

Björn Werner und die Indianapolis Colts haben noch eine Chance auf die Playoffs in der NFL.

Allerdings ist die Möglichkeit kaum größer als ein Comeback von Brett Favre bei den Green Bay Packers. Die Colts (7 Siege - 8 Niederlagen) müssen zunächst die Tennessee Titans (So., ab 19 Uhr LIVESCORES) schlagen und auf eine Niederlage der Houston Texans (8:7) hoffen (Die NFL LIVE im TV auf SPORT1 US).

Dann würden beide Teams mit gleicher Bilanz die AFC South anführen und die Stunde der Mathematiker hätte geschlagen. Denn direkter Vergleich, Divisionsbilanz, Bilanz gegen gleiche Gegner und Conference-Bilanz wären allesamt identisch.

Aufgrund der NFL-Regularien würde also der fünfte Tie-Breaker zum Einsatz kommen. Dabei geht es um die wertvolleren Siege. Es werden aber nur Gegner berücksichtigt, die nicht von beiden geschlagen wurden. Bei den Texans wären dies Cincinnati, New York Jets, New Orleans mit zusammengerechnet 27 Siegen.

Die Colts stehen mit Denver, Atlanta und Miami aktuell bei 24, deshalb müssen diese drei Teams am 17. Spieltag gewinnen, um die Colts einmal mehr gleichauf zu bringen.

Sollte dieses schon unwahrscheinliche Ereignis eintreten, wird es noch verrückter. Dann ginge es um den schwereren Spielplan (Bilanz der beiden nicht identischen Gegner).

Da Cincinnatis Niederlage und Denvers Sieg schon beim Siege-Tie-Breaker notwendig sind, kommt es noch auf Pittsburgh (Colts-Gegner) und Kansas City (Texans-Gegner) an.

Zusammenfassend müssen also neben dem eigenen Sieg die folgenden acht Spiele für die Colts um den deutschen Linebacker laufen:

- Jacksonville schlägt Houston

- Buffalo schlägt New York Jets

- Miami schlägt New England

- Atlanta schlägt New Orleans

- Baltimore schlägt Cincinnati

- Denver schlägt San Diego

- Oakland schlägt Kansas City

- Pittsburgh schlägt Cleveland

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel