vergrößernverkleinern
Divisional Round - Green Bay Packers v Arizona Cardinals
Wide Receiver Larry Fitzgerald wurde beim Sieg der Arizona Cardinals über die Green Bay Packers zum strahlenden Helden © Getty Images

München - Unfassbare Dramatik im NFL-Viertelfinale: Green Bay rettet sich mit einem Mega-Play gegen Arizona in die Overtime - aber dort kontern die Cardinals ebenso spektakulär!

Hail Mary, Overtime, Wahnsinn!

Die Arizona Cardinals sind durch einen Sieg mit unfassbarer Dramatik gegen die Green Bay Packers ins Playoff-Halbfinale der NFL eingezogen.

Erst in der Verlängerung schafften es die Hausherren in Glendale, die Gäste um Star-Quarterback Aaron Rodgers mit 26:20 niederzuringen - nachdem Rodgers mit einem spektakulären Play noch die Overtime erzwungen hatte.

Zweite Hail Mary von Rodgers

Green Bays Quarterback feuerte mit der allerletzten Aktion der regulären Spielzeit - die Uhr war schon auf 0 heruntergelaufen - den Verzweiflungspass über 41 Yards in die Endzone und fand dort tatsächlich Jeff Janis für den Touchdown zum 20:20.

Es war bereits Rodgers' zweite "Hail Mary", nachdem im Dezember gegen die Detroit Lions sein Namensvetter Richard Rodgers einen 61-Yard-Pass zum Touchdown für die Verlängerung gefangen hatte.

Während es gegen Detroit allerdings zum Sieg für Green Bay reichte, konnten die Cardinals jetzt im NFC Divisional Playoff ihrerseits mit einem Mega-Play kontern.

Fitzgerald kontert mit Mega-Lauf

Arizonas Quarterback Carson Palmer schickte gleich im ersten Spielzug der Overtime seinen Receiver Larry Fitzgerald auf die Reise.

Der überragende Passfänger der Cardinals in dieser Saison vernaschte mit mehreren Cuts und Tempowechseln daraufhin nahezu die komplette Defense der Packers und raste mit insgesamt 75 Yards Raumgewinn bis kurz vor die Endzone.

Fitzgerald war es dann auch vergönnt, seine glänzende Vorarbeit selbst mit dem Touchdown nach einem 5-Yard-Pass von Palmer zu veredeln und so den Sieg für die Cardinals einzutüten.

Während die Packers durch die Niederlage den erneuten Einzug ins NFC-Championship-Game verpassen, treffen die Cardinals dort nun auf den Gewinner des zweiten Viertelfinales zwischen Vorjahresfinalist Seattle Seahawks und den Carolina Panthers.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel