vergrößernverkleinern
Thomas Davis (M.) kann auch eine Verletzung nicht bremsen
Thomas Davis (M.) kann auch eine Verletzung nicht bremsen © Getty Images

Footballer Thomas Davis von den Carolina Panthers will sich auf seinem Weg zum erhofften ersten Titelgewinn in der NFL selbst von einem Armbruch nicht stoppen lassen.

"Ich werde den Super Bowl nicht verpassen", sagte der Linebacker dem TV-Sender ESPN: "Glaubt mir das lieber."

Davis hatte sich die Verletzung im Halbfinale gegen die Arizona Cardinals (49:15) Ende der ersten Halbzeit zugezogen und nicht weitergespielt.

Der 50. Super Bowl am 7. Februar im kalifornischen Santa Clara steht dennoch fest im Terminkalender des 32-Jährigen: "Die erste Prognose lautet Bruch. Wir werden sehen, was rauskommt, und ich werde in zwei Wochen bereit sein."

Teamkollege Kawann Short nimmt die Aussagen ernst: "Er hatte drei Kreuzbandrisse, gebrochene Finger, nichts hat ihn aufgehalten. Man muss ihm schon alle Trikots wegnehmen, damit er nicht aufläuft. Auch die, die bei ihm zu Hause hängen."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel