Video

Cam Newton gibt nach der Niederlage gegen die Denver Broncos eine denkwürdige Pressekonferenz. Seine Enttäuschung fasst der Quarterback in wenigen Worten zusammen.

Cam Newton war nach der Niederlage im Super Bowl vertraglich verpflichtet, sich den Medien zu stellen - Lust darauf hatte der Quarterback der Carolina Panthers aber offensichtlich nicht.

Newton gab nach der 10:24-Pleite gegen Peyton Manning und die Denver Broncos eine denkwürdige Pressekonferenz, die aus einem knappen Statement und zahllosen einsilbigen Antworten bestand.

"Wir kommen wieder", erwiderte er auf die Frage nach seiner Botschaft an die Panthers-Fans. Den Umstand, dass sein Team nicht so gut wie sonst agierte, erklärte er mit den Worten: "Sie haben uns ausgespielt." (Die Highlights des Super Bowl 50 am Mi., 23.30 Uhr im Free-TV auf SPORT1 in Inside US-Sports)

Weitere Newton-Einzeiler: "Viele Dinge" (was der Trainer in der Kabine gesagt hat) - "Nichts anders" (was Denver in der Defensive anders gemacht hat) - "Nein" (auf die Frage, ob die Broncos das Panthers-Laufspiel auf spezielle Art entschärft hätten).

Der Bitte, seine Enttäuschung in Worte zu fassen, entsprach Newton noch mit dem Satz: "Wir haben verloren."

Newton verließ das Podium schließlich mit den Worten: "Ich bin fertig."

Während des Spiels konnte Newton, der am Vortag als wertvollster Spieler der Saison (MVP) ausgezeichnet worden war, seine Qualitäten gegen die starke Defense der Broncos nur selten unter Beweis stellen. Newton brachte nur 18 von 41 Pässe an den Mann und blieb ohne Touchdown-Pass.

Das Protokoll der kuriosen Super-Bowl-Pressekonferenz von Cam Newton
Das Protokoll der kuriosen Super-Bowl-Pressekonferenz von Cam Newton © SBNation.com
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel