vergrößern verkleinern
Kam Chancellor ist Safety bei den Seattle Seahawks
Kam Chancellor ist Safety bei den Seattle Seahawks © Getty Images

NFL-Spieler Kam Chancellor will sich am Mittwoch ein Fitnessstudio anschauen, dass er kaufen will. Zwei Frauen vermutet aber einen Räuber und informieren die Polizei.

Kam Chancellor hat auf Twitter von einem kuriosen Vorfall berichtet.

Der Safety der Seattle Seahawks wollte sich am Mittwoch in Redmond nur ein Fitnessstudio angucken - kurze Zeit später musste er sich unangenehmen Fragen der Polizei stellen.

"Ich bin zu einem Fitnessstudio gegangen, das geschlossen war und zwei Frauen haben wegen mir die Polizei angerufen", erklärte der NFL-Profi. Diese hätten den Beamten erzählt, dass Chancellor versuchen würde, das Studio auszurauben.

Dabei habe er nur "durch das Glas geschaut hätte, um Hilfe zu suchen. Ich habe ein Bild von zwei Mitarbeitern gemacht", erklärte Chancellor.

Als die Polizei kam, klärte sich der Vorfall allerdings schnell auf. "Zum Glück wussten die Cops, dass ich ein guter Junge bin und Stehlen nicht in meinem Blut ist. Ich arbeite für alles, das ich bekomme", schrieb der 27-Jährige.

Auch wenn er den Vorfall zu Beginn seiner Erzählung als "das Lustigste" bezeichnete, war Chancellor an sich nicht besonders amüsiert: "Ich war sauer, weil ich nur eine Nummer zum Anrufen bekommen wollte und sie mich nur ohne Antwort weggeschickt haben."

Laut ESPN veranstaltet Chancellor Fitness-Camps für Frauen - das würde sein Interesse am Laden erklären.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel