vergrößernverkleinern
Cleveland Browns v Seattle Seahawks
Johnny Manziel konnte sich bei den Browns nicht durchsetzen © Getty Images

Johnny Manziel muss sich ein neues Team suchen. Der einst so hoch gelobte Gewinner der Heismann Trophy ist in Cleveland nicht mehr erwünscht. Ein Nachfolger wird gehandelt.

Der einst so viel versprechende US-College-Footballer Johnny Manziel ist an einem neuen Tiefpunkt angelangt.

Sein NFL-Team Cleveland Browns trennte sich am Freitag zwei Jahre vor Ablauf von Manziels Vertrag vom 23 Jahre alten Quarterback, der nun um seine Zukunft in der besten Football-Liga der Welt bangen muss.

Nachfolger von Manziel in Ohio könnte der zuletzt bei den San Francisco 49ers enttäuschende Colin Kaepernick werden.  

Manziel, 2012 Gewinner der Heisman Trophy für den besten College-Spieler und einst wegen seiner Qualitäten "Johnny Football" getauft, hatte in zwei Saisons lediglich 14 Spiele für die notorisch erfolglosen Browns bestritten.

Stattdessen fiel Manziel, der auch eine Baseball-Karriere in der MLB hätte einschlagen können und 2014 von den San Diego Padres gedraftet wurde, immer wieder durch private Eskapaden auf.

Zuletzt hatte seine Ex-Freundin behauptet, von ihm geschlagen worden zu sein. Einen Alkohol-Entzug hat das einstige Ausnahmetalent bereits hinter sich.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel