vergrößernverkleinern
Peyton Manning hat seine Karriere beendet
Peyton Manning hat seine Karriere beendet © Getty Images

Superstar Peyton Manning erhält einen Ehrenplatz vor dem Stadion der Indianapolis Colts.

Das Team wird dort eine Statue des zweimaligen Super-Bowl-Gewinners errichten.

Zudem soll seine Trikotnummer 18 nicht mehr vergeben werden.

Der Quarterback hatte 14 Jahre in Indianapolis gespielt und die Colts 2007 zum Gewinn der Meisterschaft geführt.

2012 wechselte der Spielmacher zu den Denver Broncos. Nach dem Sieg im diesjährigen Super Bowl beendete der "Sheriff" seine Karriere.

"Es war mir eine Ehre und ein Privileg, 14 Jahre hier zu spielen, ich werde immer ein Colt bleiben", sagte der 37-Jährige: "Als ich hier herkam, hieß es Basketball, Basketball, Basketball. Und Autorennen, Autorennen, Autorennen. Das ist nicht mehr der Fall. Jetzt ist es eine Football-Stadt."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel