vergrößernverkleinern
Super Bowl 50 - Carolina Panthers v Denver Broncos
Peyton Manning beweiset - unter anderem bei der US-Show "Saturday Night Live" - schon häufiger sein humoristisches Talent © Getty Images

NFL-Legende Peyton Manning macht sich einen Spaß aus den Gerüchten um seinen bevorstehenden Rücktritt. In einer 33-minütigen Rede zündet er ein echtes Witze-Feuerwerk.

Wenn er aufhört, kann Peyton Manning eventuell noch eine Karriere als Stand-Up-Comedian ins Auge fassen.

Der Super-Bowl-Champion der Denver Broncos hat noch bis Dienstag Zeit, über einen möglichen Rücktritt nach 18 äußerst erfolgreichen NFL-Jahren zu entscheiden - dann wäre sein 19-Millionen-Dollar-Vertrag für 2016 garantiert.

Bei einem Forum für Führungskräfte in Florida machte sich Manning einen Spaß mit den pausenlosen Spekulationen über sein Karriereende.

"Viele von Ihnen haben gehört, dass ich eine wichtige Ankündigung zu machen habe, also habe ich mich entschieden, das heute hier zu machen. Papa John's bietet bis Freitag 50 Prozent Rabatt an", witzelte Manning in Anlehnung an seinen Sponsor (einen Pizzahersteller).

Insgesamt 33 sehr launige Minuten spulte Manning ein denkwürdiges Comedy-Programm ab. Unter anderem sprach er auch über seinen berühmten "Omaha"-Ausspruch, mit dem er Spielzüge ändert.

"Ich bin ein großer Hit in Omaha und habe schon zwei Preise der dortigen Handelskammer bekommen", sagte der 39-Jährige.

Eine Entscheidung steht kurz bevor. Laut übereinstimmenden Medienberichten wird er demnächst sein Karriereende bekanntgeben.

Manning wurde fünfmal zum MVP gewählt, gewann zwei Super Bowls und hält die Rekorde für die meisten Passyards (71.940) und Touchdown-Pässe (539) der NFL-Historie.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel