vergrößernverkleinern
Jacksonville Jaguars v New Orleans Saints
Sean Payton ist seit 2006 Cheftrainer der New Orleans Saints © Getty Images

Cheftrainer Sean Payton einigt sich mit den New Orleans Saints auf eine Verlängerung um fünf Jahre. Den 45-Millionen-Vetrag hat er noch nicht unterschrieben immer dabei.

Sean Payton bleibt Head Coach der New Orleans Saints.

Der 52-Jährige einigte sich mit dem Team auf eine Verlängerung um fünf Jahre, die ihm nach Informationen von ESPN mehr als 45 Millionen Dollar einbringen wird.

Das Kuriose daran: Payton trug den Vertrag bei den sogenannten "Eigner-Meetings" in Florida in einem Aktenkoffer mit sich herum.

"Wir sind sehr weit. Ich muss nur noch unterschreiben. Ich nehme die Stabilität bei den Saints nicht als selbstverständlich hin", sagte Payton mit einem Lächeln.

Seit 2006 trainiert er die Saints, 2010 führte er das Team um Quarterback Drew Brees zum Triumph in Super Bowl XLIV gegen Peyton Mannings Indianapolis Colts.

(Alles zum US-Sport auch am Mi., 23.30 Uhr im Free-TV auf SPORT1 in Inside US Sports)

Nur Bill Belichick (New England), Marvin Lewis (Cincinnati) und Mike McCarthy (Green Bay) sind in der NFL länger im Amt. Denn die Saison 2012 verpasste Payton  gesperrt, wegen des BountyGate-Skandals um Kopfgelder auf gegnerische Spieler.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel