vergrößernverkleinern
Johnny Manziel droht das Karriereende
Johnny Manziel droht das Karriereende © Getty Images

Johnny Manziel muss sich vor Gericht verantworten. Das einstige Top-Talent hatte im Januar seine Ex-Freundin geschlagen, sodass diese zeitweise ihr Gehör verlor.

Johnny Manziel ist erneut abseits des Football-Feldes in die Schlagzeilen geraten.

"Johnny Football" wurde offenbar in Dallas von der Grand Jury wegen Körperverletzung angeklagt. Das berichten ABC News 8 und CBS Dallas/Forth Worth. Manziel muss sich nun wegen häuslicher Gewalt vor Gericht verantworten.

Die offizielle Mitteilung soll am Montag folgen.

Manziel wird beschuldigt, seine Ex-Freundin Colleen Crowley im Januar geschlagen zu haben, sodass diese zeitweise in einem Ohr ihr Gehör verloren hatte. Auf Crowleys Forderung hin darf Manziel sie in den nächsten zwei Jahren nicht sehen.

Im Falle einer Verurteilung drohen Manziel bis zu einem Jahr Gefängnis und eine Geldstrafe von bis zu 4000 Dollar.

Manziel, 2012 Gewinner der Heisman Trophy für den besten College-Spieler und einst wegen seiner Qualitäten "Johnny Football" getauft, hatte in zwei Saisons lediglich 14 Spiele für die notorisch erfolglosen Cleveland Browns bestritten und war zuletzt entlassen worden.

Zudem wendeten sich sein Agent und Sponsor Nike von ihm ab.

Manziel hatte zuletzt mitgeteilt, dass er hofft, sich "nun um die Angelegenheiten zu kümmern, damit ich mich darauf fokussieren kann, was ich zu tun habe, um 2016 zu spielen."

Er sei zudem weiterhin dankbar für diejenigen, die "mich wirklich kennen und mich unterstützen."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel