vergrößernverkleinern
Das Madden-Motiv: Rob Gronkowski bei seinem typischen Spike nach einem erzielten Touchdown © EA Sports

Große Ehre für Superstar Rob Gronkowski von den New England Patriots. "Gronk" wird der Cover-Athlet des Videospiels Madden 17. Den Fluch fürchtet die Frohnatur nicht.

Der Nachfolger von Odell Beckham Jr. steht fest.

Niemand anderem als Rob Gronkowski wird die Ehre zuteil, auf dem Cover der diesjährigen Ausgabe des kultigen Videospiels "Madden Football" zu erscheinen.

Der Tight End der New England Patriots reiht sich damit in die elitäre Liste aktueller und ehemaliger NFL-Superstars ein.

"Als Rookie war es schon eine Ehre, mit dir selbst als Spieler zu zocken und dir ständig den Ball zuzuwerfen. In meiner siebten Saison auf dem Cover zu sein, ist ein Traum. Als ich davon erfahren habe, war es ein surrealer Moment", sagte "Gronk".

Madden 17 erscheint am 23. August und wird Gronkowski bei seinem typischen Jubel-Spike nach Touchdowns zeigen.

Nachdem in den vergangenen Jahren die Fans Beckham (NY Giants), Richard Sherman (Seattle) oder Calvin Johnson (ehemals Detroit) gewählt hatten, wurde Gronkowski nun von Hersteller EA Sports erkoren.

(Alles zum US-Sport auch am Mi., 23.30 Uhr im Free-TV auf SPORT1 in Inside US Sports)

Auch der sogenannte Madden-Fluch kann die Frohnatur nicht schocken. In früheren Jahren zogen sich die Cover-Athleten immer wieder schwere Verletzungen zu oder konnten aus anderen Gründen keine Topleistung mehr bringen.

"Dieser Trend hat sich aber umgekehrt. Odell hatte ein fantastisches Jahr, Richard Sherman war Pro Bowler und Calvin Johnson brach den Rekord für Receiving Yards", sagte Gronkowski.

Eventuell fehlt ihm in den ersten vier Saisonspielen aber Quarterback Tom Brady, dessen Sperre wegen des DeflateGate-Sandals unlängst wieder in Kraft gesetzt wurde.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel