vergrößernverkleinern
Denver Broncos v Indianapolis Colts
Andrew Luck wurde 2012 von den Indianapolis Colts an Nummer eins gedraftet © Getty Images

Andrew Luck bleibt bis 2021 bei den Indianapolis Colts. Sein neuer Vertrag über sechs Jahre macht den Star-Quarterback zum bestverdienenden Spieler der NFL-Geschichte.

Die Indianapolis Colts können bis 2021 auf Quarterback Andrew Luck bauen.

Wie die NFL-Franchise am Mittwoch bekanntgab, verlängerte der NFL-Klub mit dem Nummer-1-Pick des Jahres 2012 um sechs Jahre.

Colts-Besitzer Jim Irsay verriet über Twitter weitere Vertragsdetails. Demnach soll der 26-Jährige in den nächsten sechs Jahren 140 Millionen Dollar verdienen. Damit hat Luck den lukrativsten Vertrag der NFL-Geschichte unterschrieben.

Die bisherige Bestmarke hielt Aaron Rodgers. Der Quarterback hatte 2013 einen mit 110 Millionen Dollar dotierten Fünfjahresvertrag bei den Green Bay Packers unterzeichnet.

"Das ist ein toller Tag für die Organisation und die Colts-Fans auf der ganzen Welt", sagte Irsay.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel