vergrößernverkleinern
Atlanta Falcons v Denver Broncos
Die Denver Broncos um C.J. Anderson (l.) müssen ihre erste Niederlage der laufenden Saison hinnehmen © Getty Images

Die Denver Broncos müssen die erste Niederlage der laufenden NFL-Saison hinnehmen. Damit reißt eine lange Serie des Meisters. Philip Rivers liefert eine Gala ab.

Die Siegesserie der Denver Broncos in der NFL ist beendet. Der Super-Bowl-Champion musste sich in der 5. Woche vor heimischem Publikum den Atlanta Falcons mit 16:23 geschlagen geben.

Damit kassierte das ohne den verletzten Quarterback Trevor Siemian angetretene Team von Trainer Gary Kubiak seine erste Pleite seit Dezember 2015. (Spielplan der NFL)

Kubiak musste nach der Partie zur Untersuchung ins Krankenhaus eingeliefert werden. Beim Meistercoach wurden grippeähnliche Symptome festgestellt.

Dabei handelte es sich um eine Vorsichtsmaßnahme. Kubiak hatte 2013 eine Durchblutungsstörung im Gehirn erlitten.

Lynch patzt bei Debüt

Siemians Vertreter Paxton Lynch unterliefen zu viele Fehler, sodass er sein persönliches NFL-Start-Debüt nicht erfolgreich gestalten konnte. 23 von 35 angekommene Pässe, 223 Yards, ein Touchdown und eine Interception standen am Ende zu Buche.

Den Falcons, die mit nun vier Siegen auf Platz zwei der National Conference rangieren, reichte eine starke Teamleistung. Spielmacher Matt Ryan kam auf 15 von 28 Pässe, 267 Yards und einen Touchdown.

Rivers-Gala bei Niederlage der Chargers

Derweil lieferte Philip Rivers bei der 31:34-Niederlage seiner San Diego Chargers bei den Oakland Raiders eine Gala-Vorstellung ab. Dem Quarterback gelangen vier Touchdown-Pässe . Zudem überbrückte er 359 Yards.

Das Team des Deutschen Linebackers Mark Nzeocha fuhr einen souveränen Sieg ein. Die Dallas Cowboys schlugen die Cincinnati Bengals mit 28:14. Nzeocha war zuvor auf die Active-Liste gesetzt worden, kam jedoch nicht zum Einsatz.

Großen Anteil am Sieg hatte Rookie Dak Prescott. Der Ersatz des verletzten Tony Romo baute den Passrekord für Neulinge auf 155 Pässe in Folge ohne Interception aus.

Superstar Aaron Rodgers führte seine Green Bay Packers zum dritten Saisonsieg. Dem Quarterback gelangen beim 23:16-Erfolg gegen die New York Giants unter anderem zwei Touchdown-Pässe.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel